Aktivitäten 2015/16

- Kindersicherheitsolympiade 2016

Am 10.5.2016 fand am Freizeitgelände in St. Veit die Kindersicherheitsolympiade der Volksschulen aus dem Bezirk St. Veit statt, an der Schüler/innen von insgesamt 12 Volksschulklassen teilnahmen.

Dabei lernen die Kinder viel über die Sicherheit, welche Telefonnummern sie bei Gefahren wählen und wie Gefahrensymbole aussehen müssen.
Die Kinderolympiade setzt sich aus verschiedenen Bewerben zusammen, bei denen die Kinder nicht nur Sicherheitswissen, sondern auch ihre Geschicklichkeit und ihren Teamgeist unter Beweis stellen müssen.
Im Zuge der Veranstaltung sorgte eine Diensthundeführung bei den Kindern für große Begeisterung.
Die 4A-Klasse und die 4B- Klasse nahmen an der Sicherheitsolympiade teil.
Am Beginn bekamen wir T-Shirts und Kappen. Nach der Einkleidung marschierten wir zur Eröffnungszeremonie. Idil war unsere Fahnenträgerin. Das olympische Feuer wurde angezündet und somit waren die Spiele eröffnet.
Wir mussten 5 Stationen bewältigen: Safety-Spiel, Handyspiel, Bike-Bewerb, Löschbewerb und das AUVA-Würfelspiel.
Wir begannen super. Wir beantworteten die Fragen alle richtig und hatten auch ein großes Würfelglück.
Mit viel Pech starteten wir beim Bike-Bewerb. Dann begann die große Aufholjagd durch unseren Radfahrer Leo, den Wühlern Felix, und den 2 Läuferinnen Tia und Emma. Sie schafften es noch diesen Bewerb zu gewinnen.
Leider hatten wir beim Zielspritzen zu wenig Wasser im Eimer. Aber wir gaben nicht auf!
Beim AUVA-Würfelspiel, das aus insgesamt 9 Würfeln besteht, galt es, so rasch wie möglich das gefragte Gefahrensymbol zusammenzustellen. Da waren wir auch spitze, denn wir bauten die Puzzlewand für ätzende Stoffe mit der Baumeisterin Valentina und den 9 Würfelträgern richtig und schnell zusammen.
Alle waren mit Begeisterung und vollem Einsatz dabei und so erkämpften wir den großartigen 4. Platz und nahmen bei der Siegerehrung mit Stolz den Pokal entgegen.